Naturnaher Garten Teil 1 : Wildblumen für die Artenvielfalt (und für’s Auge)

Wildblumen im Garten oder auf öffentlichen Flächen sehen nicht nur wunderschön aus, sondern bieten auch vielen Tierarten Nahrung und Schutz. Foto: Marcus Haseitl

In diesem Jahr möchte ich mit verschiedenen Schwerpunkten etwas über einen naturnahen Garten schreiben. Diesmal geht es um blühende Nahrungspflanzen. Das passt wunderbar, denn ich engagiere mich seit Kurzem hier vor Ort in einer Projektgruppe und unsere erste große Aktion soll die Verteilung von Saatgut im Frühjahr und ein Vortrag über Wildbienen sein.

Weiterlesen...


Gärtnern in der Stadt-Urbane Selbstversorgung

Gemeinsam viel erreichen: in Hamburg Wilhelmsburg entsteht mit Minitopia ein gemeinschaftliches Selbstversorgungsprojekt. Foto Uwe Wichmann

Seit einigen Jahren wächst nicht nur in auf dem Land allerlei Essbares, sondern auch in großen und kleinen Städten. Manchmal geht es um die Verschönerung und Begrünung des urbanen Raumes und darum, in der Erde zu wühlen, oft jedoch um mehr. In vielen Städten weltweit hat sich zum Beispiel das Prinzip der „Essbaren Stadt“ etabliert. […]

Weiterlesen...


Ecosia – Die Suchmaschine, die Bäume pflanzt

Ecosia, die grüne Suchmaschine

Was hat jetzt eine Suchmaschine in einem Gartenblog zu suchen? Ganz einfach: Wer sich für alles, was grünt und blüht interessiert, dem gefällt bestimmt auch die Idee der „grünen“ Suchmaschine Ecosia. Denn sie verspricht, den Großteil ihrer Werbeeinnahmen dafür zu spenden, dass neue Bäume gepflanzt werden. Auch wenn eigentlich Google schon längst zum Synonym für […]

Weiterlesen...