Ascona am Lago Maggiore

Grüner Urlaub am Lago Maggiore

Anstelle der gewohnten Gartenkolumne nehme ich euch heute mal mit in den Urlaub.

Am 5. August fingen in Bayern die Sommerferien an und wir fuhren in den Urlaub. Ohne Kinder, denn wir wohnen in Berlin und der 5.8. war hier der erste Tag im neuen Schuljahr. Ätsch, was können wir gemein sein!

Letztlich lag es schlicht an Terminproblemen, aber Kurzurlaub ohne den jugendlichen Anhang ist ja auch mal schön, v.a. wenn nur zwei Menschen kordinieren müssen, ob und wann sie Hunger haben, was sie essen und wohin sie fahren wollen. Als Ziel wählten wir den Lago Maggiore. Ascona war uns empfohlen worden, und der erste Eindruck war pflanzentechnisch schon mal sehr schön:

Ascona am Lago Maggiore

Ascona am Lago Maggiore

Das Hotelzimmer bot einen fantastischen Ausblick auf den Lago Maggiore und auf dem niedlichen Balkon (wir passten zu zweit gerade so drauf) begrüßten uns lachsfarbene Pelargonien. Da war die Bauerngartenfee aber happy :-)

Traumbalkon mit Blick auf den Lago Maggiore

Traumbalkon mit Blick auf den Lago Maggiore

Das Hotel lag direkt an einer Dampferanlegestelle, und so machten wir uns an einem heißen Tag auf den Weg auf die Isola Brissago. Wenn man da anlegt und aussteigt hat man nur die Möglichkeit entweder stehenzubleiben wo man ist oder 8 Schweizer Franken abzudrücken, denn die gesamte Insel ist ein Botanischer Garten.

Botanischer Garten auf der Isola Brissago im Lago Maggiore

Botanischer Garten auf der Isola Brissago im Lago Maggiore

Auf der Insel herrscht ein mildes Klima, so dass all die exotischen Pflanzen dort gedeihen, die ich so mag: Bananenstauden, Kakteen, Aloen, Agaven, Bougainvilleen, Olivenbäume und Palmen aller Arten. Der Winter 2011 war allerdings so hart, dass doch einige Pflanzen Frostschäden aufwiesen. Aber die meisten haben es glücklicherweise unbeschadet überstanden.

Das Vulkangestein liegt zur Deko (bzw. ich nehme an, auch zur besseren Wasserspeicherung) in den Beeten, denn die ganze Insel besteht eigentlich aus Schiefer.

Überall gab es liebevoll dekorierte Ecken. Und Sonne satt. Was will man im Urlaub mehr?

Botanischer Garten auf der Isola Brissago im Lago Maggiore

Botanischer Garten auf der Isola Brissago im Lago Maggiore

Reinspringen?

Wasserbecken im Botanischen Garten auf der Isola Brissago

Wasserbecken im Botanischen Garten auf der Isola Brissago

Dann hieß es noch, das nächste Schiff wieder zu erreichen. Die Insel ist zum Glück jedoch so klein, dass wir überall lange verweilen konnten und trotzdem alles gesehen haben, bis wir auf dem Wasser Richtung Locarno schipperten. Dort erlebten wir auf der Piazza Grande einen Abend im Rahmen der Filmfestspiele. Doch das ist eine andere Geschichte und wurde an anderer Stelle erzählt.

Ich kann eine Reise nach Ascona sehr empfehlen. Einige der Hotels sind rund ums Jahr geöffnet. Vielleicht eine Möglichkeit, um den nächsten Frühling ein bisschen vorzuverlegen?

Alle Fotos: Petra A. Bauer, 2013

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>