Zum Ansetzen eignen sich alle Gefäße die man fest verschließen kann.

Fruchtige Liköre selber machen

Wohin nur mit der Ernte? Leckere Sirup- und Likör-Rezepte aus Obst und Blüten. Schleife drum und schon hat man ein wunderschönes Mitbringsel.

 

Zum Ansetzen eignen sich alle Gefäße die man fest verschließen kann.

Zum Ansetzen eignen sich alle Gefäße die man fest verschließen kann. Notfalls kann man auch eine 1,5 Liter PET-Flasche zum Ansetzen nehmen.

Aufgesetzer Likör

Grundrezept:

  • ca. 600 g Früchte
  • 250 g braunen oder weißen Kandis
  • 1,4 Liter 40 %igen Weizenkorn oder Wodka

Hinweis: Der braune Kandis hat einen leichten Karamellgeschmack, muss also zur Frucht passen

Die Früchte werden mit dem Kandis in ein geeignetes Gefäß gegeben, mit dem Alkohol übergossen und dunkel gelagert. Während dieser Zeit sollten die Flaschen öfters leicht gedreht werden.
Nach 5 Wochen ist es Zeit zum Umfüllen und Absieben. Der fast fertige Likör wird durch ein Sieb gegossen und die Früchte abgesiebt. Nach weiteren 3 Wochen dunkler Lagerung ist der Likör trinkfertig.

Heißer Tipp: Die abgesiebten Früchte haben es zwar in sich, sind aber viel zu schade zum Wegschmeißen. Wie wäre es mit einer Portion Likörfrüchte auf Eis nach dem Umfüllen? 😉

Jostabeeren kochen im Zucker. So ein Sirup schmeckt auch im Winter

Jostabeeren kochen im Zucker. So ein Sirup schmeckt auch im Winter

Schneller Siruplikör

Sirup-Grundrezept:

  • 800 g Früchte
  • 500 g Zucker
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Pck. Vanillezucker oder Zitronensaft (nach Geschmack)

Die Früchte mit dem Wasser und dem Zucker 15 Minuten aufkochen und danach durch ein Sieb laufen lassen. Den fertigen Sirup in sterile Flaschen abfüllen und Abkühlen lassen.
Die warmen Früchte kann man einige Tage im Kühlschrank lagern oder Einfrieren.

Schmecken lecker auf Eis oder Brot 😉

Sirup meets Likör

Für ein schnelles Mitbringsel mischt man den fertigen Sirup im Verhältnis 2:1.  Also 2 Teile 40 %igen Alkohol (Korn oder Wodka) mit einem Teil Sirup und lässt die Mischung mindestens einen Tag dunkel und kühl stehen. Prost!

 

Auch Lavendelblüten lassen sich versiruppen

Auch Lavendelblüten lassen sich versiruppen

Lavendelsirup

Ich habe ein Rezept für Lavendelsirup gefunden, dass ich die Tage ausprobieren möchte. Da ich noch nicht genau weiß, wie es schmeckt, lade ich einfach mal zum Mit-Ausprobieren ein:

  • 5-6 Esslöffel Lavendelblüten
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • etwas Zitronensaft oder -säure

Zubereitung wie oben, nur dass man die Blüten über Nacht im Zucker einlegt (damit der Zucker den Geschmack besser aufnehmen kann (wie bei Rosen- und Holunderblüten) und am nächsten Tag erst aufkocht. Der Sirup soll sehr gut zu Vanilleeis passen. Na was soll ich dazu noch mehr schreiben als: Guten Appetit!

LG Eure Melanie

1 Kommentar zu “Fruchtige Liköre selber machen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>