Warum kompliziert wenn es auch einfach geht? Geschälte Maronen lassen sich nach dem Kochen einfacher von der Fruchthaut befreien

Selbstgemachtes und Leckeres zu Weihnachten

Mensch, Weihnachten ist immer so plötzlich und dann geht sie los: Die Geschenkesuche!

Ich persönlich habe keine Lust mehr bei dem ganzen Konsumrummel mitzumachen und verschenke nur noch etwas Persönliches oder Selbstgemachtes. Da meine Geschenke bisher immer gut angekommen sind, möchte ich Euch mal einige Ideen weiterleiten.

Marmelade und Co.

Zugegeben nicht jeder mag Marmelade, aber solltet Ihr zufällig Leckermäulchen in Eurem Bekanntenkreis haben, dann probiert es mal mit diesem Mitbringsel:

Maronen-/Birnenmarmelade

850 g Birnen
150g Maronen
1 Vanilleschote
1 El Zitronensaft
1 Kilo Gelierzucker 1:1

Die Birnen schälen und klein schneiden. Maronen roh schälen und kochen, die dunkelbraune Haut sorgfältig entfernen und die Maronen kleinstampfen.
Alle Zutaten vermengen und mit dem Zucker unter rühren zum Kochen bringen.

Tipp: Wer keine Lust aufs Maronenpulen hat, kann natürlich auch Fertige aus der Tüte nehmen.

Konfitüre nach ca. 4 Minuten kochen (Gelierprobe machen), in heiße, sterilisierte Gläser füllen.

 

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht? Geschälte Maronen lassen sich nach dem Kochen einfacher von der Fruchthaut befreien

Warum kompliziert wenn es auch einfach geht? Vor dem Kochen geschälte Maronen, lassen sich einfacher von der Fruchthaut befreien.

Weihnachtliches Alpenbrot

500 g Mehl
250 g Butter
250 g Zucker
2 Eier (M)
1 TL Backpulver
30 g Kakopulver
je eine Msp. gemahlener Zimt, Nelken und gemahlener Kardamon

Für den Guss:

150 g Puderzucker
1-2 EL Orangensaft
Zitronen- oder Orangenzesten

Mandeln oder anderer Belag zum Bestreuen, so wie auf dem Foto unten.

Hauptsache es ist lecker!

Gebacken werden die „Brote“ ca. 15 Minuten bei 150 Grad. Nach dem Abkühlen in ca. 3 cm dicke Stücke schneiden und…aufessen.

Beim Dekorieren sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt

Beim Dekorieren sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

 

Leberwurstkekse für Fellnasen

 

Warum nicht mal was für die Fellnase des Hauses mitbringen? Zum Rezept gehts hier:

Warum nicht mal was für die Fellnase des Hauses mitbringen? Für das Rezept klickt einfach das Bild an.

Wie wäre es mit was Alkoholischem?

Darfs für die Dame des Hauses auch ein Siruplikör sein?

Darfs für die Dame des Hauses auch ein Siruplikör sein?  Für das Rezept klickt einfach das Bild an.

 

Ihr möchtet lieber etwas schenken, was von Herzen kommt?

2013 war ein spannendes Jahr für mich und viele meiner Freunde. Es gab unwahrscheinlich viele schöne und schlechte Momente und da ich für 2014 mehr Glück verschenken wollte, habe ich Glücksgläser gemacht.

Verschenkt doch mal schöne Augenblicke

Verschenkt doch mal schöne Augenblicke

 

Da macht Sammeln Spaß!

Da macht Sammeln Spaß!

Und wenn jetzt immer noch kein Geschenk für Euch dabei war, dann verschenkt doch einfach: Zeit miteinander, Liebe und Freundschaft. Das alles ist nämlich unbezahlbar und viel wertvoller als alle gekauften Geschenke.

LG Eure Melanie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>