Salate und Spinat

Gemüsegarten im Juli und August

Man könnte meinen, im Juli und August wird im Garten nur noch geerntet und für neue Aussaaten wäre es zu spät. Aber, nach der Ernte ist vor der Ernte! Dort wo bereits geerntet wurde kann jetzt neu gesät oder gepflanzt werden. Der Boden mag es nicht unbepflanzt zu stehen. So trocknet er nur aus, das Leben im Boden zieht weiter in die Tiefe und auf der Oberfläche machen sich Wildkräuter breit.

Im Juli ist die beste Zeit um das Herbstgemüse zu säen. Alles, was die Hitze des Sommers nicht gut verträgt, wird jetzt gesät. Wichtig ist nur, dass die Neusaaten nicht austrocknen. Häufiges Gießen ist angesagt. Bis Herbst haben die Pflanzen dann noch reichlich Zeit, um sich weiter zu entwickeln.
So wird jetzt Spinat, Rucola, Rote Bete, Radieschen, Salate, Winterportulak, Pak Choi, Grünkohl sowie Petersilie und Dill gesät. Noch später, im September wird der Spinat gesät, der für die Frühlingsernte vorgesehen ist. Auch die Winterzwiebeln und Knoblauch werden erst im September gesteckt.

Salate und Spinat

Im Juli gesät – im September geerntet

Den ganzen Winter über kann man den jetzt gesäten Feldsalat ernten. Der ist sehr leicht anzubauen. Die Saat erfolgt breitwürfig. Das frisch abgeräumte Gemüsebeet wird grob durchgehackt, von Pflanzenresten befreit, gerade so perfekt für den Feldsalat. In wenigen Wochen kann man ihn essen. Selbst im dicken Schnee geht er nicht ein. Ist nur ein bisschen schwer zu ernten 😉
Im Frühling soll man die Reste entfernen, damit er nicht in Blüte schießt, sonst droht eine Feldsalat-Invasion im Garten. Ja, das ist kein Witz! Ich hatte schon eine. Lässt man sie ausblühen, so findet man ihn an jeder Ecke im Garten.

Der Spinat wird in Reihen gesät, jetzt für die Ernte im September-Oktober.
Für den Winterspinat ist es jetzt noch zu früh, erst im September ist es so weit. Über den Winter zieht er sich teilweise zurück, aber im Frühling ist er sozusagen „vorgefertigt“ und wird ab April, je nach Wetterlage, bereits erntereif.

Asia-Kohlarten wie Pak Choi oder Chinakohl kommen auch erst jetzt in die Erde. Die keimen meist sehr schnell und später brauchen sie nur wenige Wochen bis sie geerntet werden können. Über Asia-Gemüse habe ich bereits geschrieben: Asia-Gemüse

Mangold und Rote Beete brauchen auch nicht sehr lange, nach zwei bis drei Monaten sind sie fertig. Sie können auch im Frühstadium geerntet werden und z.B. für Suppen verwendet werden.

Rote Bete

Rote Beete – junge Blätter schmecken lecker und sind gesund

Petersilie mag es warm um zu keimen. Jetzt gesät wird sie schnell aufgehen. Da sie zweijährig ist, wird sie den Winter problemlos überstehen und dann kann bis zur Blüte geerntet werden

Das eine oder andere Gemüse kann man vorgezogen im Gartenmarkt kaufen. Das macht die Sache noch einfacher. Wer bisher keine Zeit dafür gefunden hat, kann jetzt noch fertige Tomaten- oder Paprikapflanzen kaufen. Jetzt gepflanzt bringen sie aber eine deutlich kleinere Ernte.
In guten Gartenmärkten findet man auch den leckeren Palmkohl, auch Toskana Kohl genannt. Jetzt gepflanzt, kann er noch im Winter geerntet werden, bevor es richtig frostig wird. Leider ist er nicht so frosthart wie unser Grünkohl. Er hat einen entscheidenden Vorteil dem Grünkohl gegenüber, er muss nur ganz kurz gegart werden, ein paar Minuten in der Pfanne, eine oder zwei Tomaten, etwas Basilikum oder Thymian aus dem Garten, dazu noch ein  paar Nudeln, fertig ist das italienische Essen.
Kohlpflanzen wie Blumenkohl, Brokkoli und Kohlrabi, auch Rosenkohl und Grünkohl kann man jetzt noch pflanzen. Auf diese Gemüse muss ich in meinem Garten leider Verzichten. Der Kohlweißling hat Jahr für Jahr alle meine Kohlanbauversuche vernichtet.  Seitdem baue ich nur Kohlgemüse im Frühling an, in der Zeit fliegen sie noch nicht sehr häufig.

Jetzt ist auch die beste Zeit um neue Erdbeeren zu pflanzen. Jetzt werden Ableger genommen und direkt in das Beet gepflanzt. Wer noch kein Platz vorbereitet hat, kann die Jungpflanzen erst in Töpfe pflanzen und später an den dafür vorgesehenen Platz umsetzen.
Ich werde in diesem Jahr auch neue Erdbeeren pflanzen. Diesmal werde ich vorher das Beet mit Unkrautfolie von Romberg bedecken, in regelmäßigen Abständen Löcher machen, und in die Löcher meine Erdbeeren pflanzen. Somit habe ich im Folgejahr weniger Arbeit mit Unkraut jäten und mit dem Gießen. Die Erdbeeren rechtzeitig gepflanzt, bringen im Folgejahr einen größeren Ertrag, als die, die erst im Herbst gepflanzt werden. Also, wer Erdbeeren mag, ran an die Arbeit!

Erdbeeren werden ab Juli neu gepflanzt

Erdbeeren werden ab Juli neu gepflanzt

Ich wollte eigentlich schon anfangen mit den Erdbeeren, leider hat mir das Wetter wieder mal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Seit Frühling hat es bei uns extrem wenig Regen gegeben. So ist das Pflanzen und Umpflanzen sehr schwer, der Boden ist hart wie Beton. Die Erdbeeren müssen also  warten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>