IMG_3124

Frühlingserwachen in den Prinzessinnengärten

An einem sonnigen Aprilnachmittag fahre ich mal wieder in die Prinzessinnengärten nach Berlin Kreuzberg, um ein bisschen zu schlendern und zu schauen, was dort schon so wächst.

Es ist so ein toller Ort! Man kommt von der lauten Kreuzung am Moritzplatz und fühlt sich wie in einer Oase:

Prinzessinnengarten Berlin

Prinzessinnengarten Berlin

Hier kann man entspannt zwischen Bäumen sitzen, Kaffee trinken und die ersten Sonnenstrahlen genießen. Erwartet habe ich, was die Vegetation anbelangt, eigentlich nicht viel, da es noch recht kalt war die letzten Wochen. Doch in den vielen Hochbeeten wächst schon eine Menge. Die Zitronenmelisse blüht wie im Sommer, der Salbei ist schon abgeerntet.

Prinzessinnengarten Berlin

Prinzessinnengarten Berlin

Selbst aus dem Rhabarber könnte man auch schon einen leckeren Kuchen backen:

Prinzessinnengarten Berlin

An einer Ecke wuchern verschiedene Kohlpflanzen, sieht toll aus!

Prinzessinnengarten Berlin

Im Insektenhotel wimmelt und wuselt es, vor allem Bienen sehe ich:

Prinzessinnengarten Berlin

Was hier im Baum hängt und aussieht wie ein Sarg ist übrigens auch ein Bienenstock. Gute Idee, eigentlich!

Prinzessinnengarten Berlin

Um die vielen Beete im Sommer möglichst einfach zu bewässern, sind bei vielen Kästen Wasserschläuche mit Löchern drin angebracht:

Prinzessinnengarten Berlin

In den Prinzessinnengärten kann man übrigens auch Samen und selbstgezogene Setzlinge kaufen. Nach meinem Besuch hier freue ich mich auf jeden Fall schon richtig auf mein eigenes Gemüsebeet, im Mai geht’s endlich wieder los!

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>