Schottergarten mit Kies

Foto-Wettbewerb: Rettet den Vorgarten!

von Melanie

In vielen Vorgärten wächst vor lauter Beton und Schotter kein bisschen Grün. Mit dem Foto-Wettbewerb „Rettet den Vorgarten“ wollen zwei Verbände aus Baden-Württemberg ein Zeichen setzen gegen die Steinwüsten in ihrem Bundesland.

Schottergarten mit Kies

In einem Schottergarten ist Grün eher Mangelware.
Foto: Verband Wohneigentum Baden-Württemberg

Vorgärten können Grün bringen ins Großstadtgrau. Oder noch mehr dazu beitragen: Vielerorts gleichen die Bereiche vor der Haustür öden Steinwüsten. Sie sind zubetoniert, zugepflastert oder mit Schotter bedeckt. Pflanzen haben es da schwer – und sind oft auch gar nicht erwünscht. Denn Grün, so die Ansicht, mache Arbeit.

Doch, dass Steinflächen pflegeleicht seien, sei zu kurz gedacht, meint Sven Görlitz, Techniker im Garten- und Landschaftsbau. „Schnell lagert sich auch hier wieder organisches Material ab und die Fläche wächst zu. Dies sieht man häufig auf Steinflächen, die vor ein paar Jahren angelegt wurden. Dann heißt es Unkraut jäten im Schotter, denn Herbizide dürfen auf diesen Flächen nicht eingesetzt werden.“

Wertvolles Grün

Sven Görlitz arbeitet als Gartenberater beim Verband Wohneigentum Baden-Württemberg. Er berät die Mitglieder des Verbandes in allen Fragen rund um den Hausgarten – zum Beispiel in Vorträgen, Gehölzschnittkursen und individuellen Gartenberatungen. Sein Augenmerk liegt dabei auf nachhaltiges und naturnahes Gärtnern.

Naturgarten

Ein schön gestalteter Vorgarten sieht nicht nur anziehend aus, sondern bietet auch Tieren einen Lebensraum.
Foto: Verband Wohneigentum Baden-Württemberg

Ein grüner Garten macht aus seiner Sicht langfristig nicht nur weniger Arbeit, sondern ist auch ein wichtiger Lebensraum – für Tier und Mensch gleichermaßen: „Eine gut geplante, standortgerechte Pflanzung mit Sträuchern und Stauden oder ein Blumenrasen sind dauerhaft pflegeleichter, ökologisch wertvoller und sehr wichtig für ein angenehmes Mikroklima.“

Foto-Wettbewerb für lebendige Vorgärten

Um ein Zeichen zu setzen gegen die zunehmende Versteinerung der Vorgärten und dazu zu animieren, für mehr lebendige Gärten aktiv zu werden, haben der Verband Wohneigentum Baden-Württemberg und der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg einen Foto-Wettbewerb gestartet: Unter dem Motto „Rettet den Vorgarten“ können (Vor)Gartenbesitzer*innen Bilder von ihrer grünen Flächen einreichen – und das bis 31. Juli 2019.

Die ersten Fotos hat Sven Görlitz bereits gesichtet. „Besonders häufig sind darauf Strauchrosen zu sehen, die in diesem Jahr – wie ich finde – besonders üppig blühen. Aber auch viele bunt-gemischte Staudenpflanzungen sind auf den Bildern“, so sein Zwischenfazit.

Pflanz-Tipps für Kurzentschlossene

Wer seinen Vorgarten grüner gestalten will, muss nicht auf einen bestimmten Zeitpunkt warten, sondern kann sofort loslegen. „Ohne viel Aufwand kann man auf freie Flächen immer noch Stauden pflanzen“, sagt Sven Görlitz. „Als Topfpflanzen können diese auch jetzt noch gesetzt werden und bereichern schnell den Vorgarten. Wichtig ist es dabei, unbedingt auf den richtigen Standort zu achten.“

Blühende Stauden

Blühende Stauden sorgen für Farbe im Vorgarten.
Foto: Verband Wohneigentum Baden-Württemberg

Auch Kräuter und Blumen können im Sommer noch gesetzt und gesät werden. Viele bieten Insekten wichtige Nahrung in der zweiten Jahreshälfte wie zum Beispiel Borretsch, Dill, Inkarnat-Klee, Ringelblume, Kornblume, Phazelia, Schnittlauch und Sonnenblume.

Informationen zum Wettbewerb

Fotos für den Wettbewerb „Rettet den Vorgarten“ kannst du bis 31. Juli 2019 einreichen. Veranstalter sind der Verband Wohneigentum Baden-Württemberg und der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg. Zu gewinnen gibt es unter anderem vier mal je einen Gartengutschein über 500 Euro sowie weitere Preise wie Gartengeräte und Eintrittskarten für die BUGA Heilbronn. Die Preisverleihung ist für 19. September 2019 auf der BUGA Heilbronn geplant.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, Teilnahmebedingungen und Zugang zur Bewerbungsseite findest du unter https://bw.verband-wohneigentum.org/fotowettbewerb/

In diesem Sinne: #machwasdraus!

Melanie_Vorgarten-FOTO_Verband Wohneigentum Baden-Württemberg

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. OK Mehr erfahren