Diese-Rombergs erster Blog-Beitrag

Unser erstes Online-Jahr!

Man man man – nun ist es schon fast um – unser erstes Jahr in dieser für uns „damals“ noch so fremden Blog-Welt.

Vor nicht ganz einem Jahr – nämlich am 16. Januar um 11:11 Uhr ging unser erster Blogbeitrag online und schoss sogleich auf atemberaubende 1 Like(s) und 2 Kommentare hoch ins Ranking. 😉

Diese-Rombergs erster Blog-Beitrag

 

Wir möchten trotzdem heute schon unseren Jahresrückblick bringen, um die allseits vorherrschende Weihnachts- und Jahresendmelancholie mitzunehmen. Los geht’s:

Wenn ich mir uns und unseren Blog heute so anschaue und mich frage, ob ich eigentlich vor einem Jahr vermutet hätte, dass wir heute an dieser Stelle stehen, muss ich das mit einem klaren „nein“ beantworten. Vor einem Jahr hatten wir nämlich einen genauen Plan wie wir vorgehen wollten. Wir wollten ein neues Produkt-Sortiment (POP UP Erden) auf den Markt bringen und unter anderem dazu einen eigenen Online-Shop eröffnen. Aufgrund dieser vor uns liegenden Dinge glaubten wir daran, genügend berichten zu können, um im Social-Media (insbesondere mit dem Blog) aktiv zu werden. Wir hatten diesen Schritt schon vor den POP UP Erden häufiger durchdacht – trauten uns aber nicht zu, genügend interessante Themen „produzieren“ zu können.

Wir starteten also den Blog mit einem Plan, wie es nach einer kurzen „Warmlauf-Phase“ weiter gehen sollte. Als sich kurz darauf jedoch herausstellte, dass wir alle POP UP Aktionen um einige Monate verschieben müssen (hier noch mal die Hintergründe), befürchtete keiner mehr, dass uns damit auch schon wieder die Blog-Themen ausgehen würden. Es kam nicht mal jemand auf die Idee, drüber nachzudenken. Im Gegenteil – alles lief gut an und nach 3 – 4 Monaten wurde uns plötzlich bewusst, dass wir wie selbstverständlich angefangen hatten das vermutlich Richtige zu tun. Wir berichteten über die Dinge, die uns im Unternehmen beschäftigen, Gartenthemen, die uns am Herzen liegen, Messen und Veranstaltungen, die wir besuchten – und last but not least: über uns!

Hier könnt Ihr Euch noch mal in einige Highlights klicken:

Dunkle Zeiten brechen an

Mal wieder ein gescheiterter Versuch, nachhaltiger zu werden

Die Gafa/Spoga

Unser Geschäftsführer Roland verzweifelt im September

Unsere Freunde von Gartenzwerg bauen uns eine Wandbegrünung

Alex erklärt uns, wie wir Pflanzgefäße selber bauen

Die Rombergs zu Besuch auf der Internationalen Gartenschau

Romberg bekommt den Blauen Engel

Romberg auf der IPM in Essen

Social Media Sunday

Wenn mich heute einer Fragen würde, was sich denn nun durch unser Online-Engagement (über 140 Beiträge bis heute) verändert hat, wüsste ich nicht so recht, wo ich anfangen und wo ich aufhören sollte. Im Wesentlichen ist es uns erstmals in der Firmengeschichte gelungen, Kontakt zu unseren Endverbrauchern aufzunehmen; wir bekamen die Gelegenheit, Teil eines Netzwerks von tollen Garten-Menschen zu werden; wir werden plötzlich von Marketing-Hochschulen gebeten, Vorträge zum strategischen Marketing und Social Media zu halten; wir werden darum gebeten Garten-Buch-Rezensionen zu schreiben usw, usw, usw. Dabei wollten wir doch lediglich unser Unternehmen ein bisschen öffnen und über Themen schreiben, die uns am Herzen liegen und außerdem sind wir doch selber noch absolute Neulinge – echt unglaublich…

Ihr merkt schon: Wir sind total geflasht über die Ereignisse und freuen uns riesig. Dennoch hoffen wir, in der Zukunft noch deutlich mehr Garteninteressierte zu erreichen, freuen uns über jeden neuen Leser, jeden „Like“, jeden Kommentar und natürlich auch über jede Art von Feedback.

Außerdem möchte ich an dieser Stelle unbedingt allen Danken, die an diesem Blog mitarbeiten – insbesondere unseren Gastautoren: Ihr habt wesentlich dazu beigetragen, uns auf diesen Weg zu bringen und habt für großartigen, inspirierenden und schönen Input gesorgt.

 

Sascha

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>