Was, Wo, Wie? Pflanzenbestimmung leicht gemacht

Gekauft als schmalblättriger Trompetenbaum. Ich wusste lange nicht, was ich da wirklich gekauft hatte, bis er endlich geblüht hat. Der botanische Name auf dem Pflanzenschild hätte für Klarheit gesorgt

Sommerzeit ist Urlaubszeit und ich weiß ja nicht wie es Euch so geht, aber gebe ess zu: Ich war auch Urlaubserinnerungspflanzensammlerin! Ich kann mich noch sehr gut an einen Urlaub in Südfrankreich (war Campingurlaub) erinnern bei dem ich mit 2 vollen Klappkörben mit Samen und Stecklingen zurückgekommen bin. Es haben glücklicherweise nicht alle überlebt und […]

Weiterlesen...


Urlaubsziel für Naturliebhaber: Pico und Fajal

Blick auf Fajal von Pico

Vor einem Jahr habe ich die Azoreninsel Sao Miguel besucht. Es hat mir so gut gefallen, dass ich beschloßen habe, weitere Azoreninseln zu bereisen. Diesmal waren es Pico und Fajal. Die Inseln, obwohl sie zum selben Archipel gehören, sind sehr unterschiedlich. Jede Insel hat etwas besonderes, beide aber auch etwas gemeinsames. Dies sind Kühe und […]

Weiterlesen...


Petras Gartenkolumne: Ich müsste eigentlich …

Bohuslän, Westschweden. Foto: Petra A. Bauer

Ich war im Urlaub. An der Schärenküste Westschwedens, zu der Zeit, in der dort die touristischen Bürgersteige hochgeklappt werden. Soll heißen: In Schweden ist es eh schon leer, aber ab 15. August ist es noch leerer. Läden schließen bis zum nächsten Sommer, auch viele Cafés und Restaurants. Natürlich haben wir uns trotz allem das Eine […]

Weiterlesen...


Süditalienische Momente

italien-4

Auch im Urlaub verlässt mich meine Begeisterung für alles was mit Gärten und Pflanzen zu tun hat nicht. Als mir beim Spaziergang durch das wunderschöne Lecche, ganz weit im Süden von Italien, ein Plakat mit sonnendem Gartenzwerg ins Auge fiel, war sofort klar, diese Veranstaltung will ich besuchen. Meine Begleitung und auch unser italienischer Freund […]

Weiterlesen...


Neujahrsspaziergang zwischen Palmen und Kakteen

majorelle-11

In den letzten Jahren hat der kleine Horrorgarten von November bis Februar laut über das fiese Winterwetter gemault. Weder Tageslichtlampe noch Hängematte im Wohnzimmer konnten etwas an seiner schlechten Winterlaune ändern. Das schaffen nur blauer Himmel, Sonnenschein und Temperaturen ab 20° Celsius. Ich bin einfach furchtbar ungern drinnen, aber deshalb noch lange nicht gerne bei […]

Weiterlesen...