Leckeres „Unkraut“ aus dem vertikalen Garten

Schon mal Vogelmiere probiert? Lohnt sich

Zugegeben: Etwas komisch fand ich es auch, als ich mit kleinem Pflanzspaten bewaffnet losgezogen bin , um in den städtischen Grünanlagen Aussschau nach Giersch, Vogelmiere und Gänseblümchen zuhalten und diese dann auszubuddeln. Hoffentlich sieht dich keiner….. Während Vogelmiere (ist übrigens eine Zeigerpflanze für viel Stickstoff im Boden) und Gänseblümchen relativ einfach zu finden waren, war […]

Weiterlesen...


Winterernte? Winterernte!

IMG_2111

Es ist Winter, die Zeit des stundenlangen Film- und Serienschauens. Während draußen der graue Nieselregen fällt, koche ich die letzten eigenen Kartoffeln und einen Rotkohl, der sich noch gut gehalten hat. Der Mietgarten ist ja leider im Winterschlaf und der Boden erholt sich mit Winterroggen von den Starkzehrern, die er aushalten musste. Dafür habe ich bei […]

Weiterlesen...


Salbei – Hui oder Pfui?

Kaum ein Kraut polarisiert so sehr wie Salbei: die einen lieben es, die anderen rümpfen schon von dem Geruch die Nase und brechen in laute „iiih“- Rufe aus, wenn man ihnen ein Tässchen Salbeitee kredenzen möchte.  Selbst der heftigste Erkältungsschub bringt wahre Salbeiverächter nicht dazu, Salbeitee zu trinken. Ich als bekennender Salbei-Fan möchte hier mal […]

Weiterlesen...


Herr Ehler baut ein Hochbeet

IMG_3387

Seit längerer Zeit habe ich vor ein Hochbeet zu bauen. Zu Hause, im Freundeskreis und auch unter den Rombergs ist das schon fast zum Running-Gag geworden, da ich seit Monaten davon rede und bereits vollmundig einen Blogbeitrag darüber ankündigt habe.   Vor ein paar Wochen war es dann endlich soweit. Es kamen alle guten Umstände […]

Weiterlesen...


Pachten, ernten, Unkraut zupfen

IMAG1602

Bei dem Berliner Projekt Bauerngarten kann man Gemüsebeete mieten. Das Praktische: Sie sind bereits bepflanzt und werden bewässert.   Nur kurz war Sabine skeptisch: Kreisförmige Beete, das klang irgendwie esoterisch. Warum diese Form? Dazu später mehr. Von dem Konzept der Mietgärten jedenfalls war Sabine schnell begeistert, inzwischen kommen bei ihr täglich eigenes Gemüse und Kräuter […]

Weiterlesen...