79

Große Orchideenschau (fast) in Hamburg

Nach drei langen Jahren Wartezeit war es Anfang Februar endlich wieder so weit. Vom 3. bis 5. Februar 2017 lud die D.O.G.-Regionalgruppe Hamburg zu ihrer 8. Großen Orchideenschau ein. Traditionsgemäß fand die Orchideenschau wieder im „Pferdestall“ in Ammersbek, einer schleswig-holsteinischen 100.000 Einwohner Gemeinde an der Grenze zu Hamburg, statt. Neben den D.O.G.-Regionalgruppen Hamburg und Schleswig-Holstein waren auch einige Orchideenhändler nach Ammersbek gekommen und hatten tolle Schaustände mit ihren schönsten Orchideen aufgebaut.

Zahlreiche Orchideenhändler vor Ort

Mit dabei waren neben dem Orchideengarten Karge, Orchideen Lucke, Großräschener Orchideen, Kopf Orchideen und Wilhelm Hennis Orchideen auch Orchideen Lehradt. Mit viel Liebe zum Detail hatten alle Aussteller ihre Schaustände bestückt. Orchideen in allen Größen, Formen und Farben waren zu bestaunen. Besonders beeindruckt haben mich dieses mal mehrere Orchideenarten, deren Blüten ich auf den ersten Blick nicht für Orchideenblüten gehalten hätte. Auch nach dutzenden besuchten Ausstellungen und tausenden fotografierten Pflanzen schaffen die Orchideen es immer noch, mich zu überraschen.

Neben den Schauständen im unteren Bereich des Pferdestalls hatten die Orchideenhändler oben ihre gut bestückten Verkaufsstände aufgebaut. Hier konnten die Besucher einige der in der Ausstellung gezeigten Orchideen gleich käuflich erwerben und mit nachhause nehmen. Auch Fragen zur Orchideenpflege waren hier bei den Fachleuten aus den Gärtnereien an der richtigen Adresse.

Grußworte vom Bürgermeister und vom D.O.G.-Vorsitzenden zur Eröffnung

Zur Eröffnung der Ausstellung am Freitag Vormittag war Ammersbeks Bürgermeister Horst Ansén vor Ort und sprach in seinen Grußworten den Veranstaltern seine guten Wünsche für eine gelungene Veranstaltung aus. Für ihn übrigens ein Heimspiel, denn er residiert gleich nebenan. Auch der Präsident der Deutschen Orchideen Gesellschaft (D.O.G.) Bernd Treder hatte den Anwesenden Besuchern zur Eröffnung einiges zu erzählen. Unter anderem, dass  er einst selber Leiter der Ausstellung in Ammersbek war und weiß, wie viel Arbeit hinter der Ausstellung steckt. Auch auf das aktuelle Weltgeschehen nahm Treder Bezug. „Orchideen sind friedliche Wesen. Und die brauchen wir auf dieser Welt“, sagte er in seinen Grußworten.

Ob es die Orchideenschau in Zukunft noch geben kann ist unklar

Noch ernstere Töne schlug der Sprecher der D.O.G.-Gruppe Hamburg an, der durch die Eröffnung führte. Er sprach das Problem der Überalterung in den D.O.G.-Gruppen an, das auch auf die Regionalgruppe Hamburg zutrifft. „Es ist nicht sicher, on es die Orchideenschau hier in Ammersbek in drei oder sechs Jahren noch geben wird“, sagte er. Ich hoffe doch sehr, dass es eine Lösung für dieses Problem gibt und habe mir fest vorgenommen, eines der nächsten Regionalgruppentreffen hier in Hamburg zu besuchen.

Zum Schluss habe ich für euch noch einige Impressionen von der 8. Großen Orchideenschau der D.O.G.-Regionalgruppe Hamburg in Ammersbek und möchte damit bei allen, die dieses Mal nicht dabei sein konnten, die Vorfreude auf die hoffentlich stattfindende Schau in drei Jahren wecken. Weitere Bilder von der Ausstellung findet ihr auf meiner Orchideenfans Facebookseite.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>