Romberg_Blog_was_waechst_wo1

Gartenbücher, die man kennen sollte

Im Januar gibt es noch nichts zu tun im Garten, außer Vorbereitungen für die neue Gartensaison zu treffen. Sehr hilfreich sind hierbei Gartenbücher. Nur welches von den Hunderten ist ein gutes Gartenbuch und welches nicht? Die mit den vielen schönen Fotos? Oder die mit mehr Text?


Ich stand schon oft vor der Frage und manchmal  habe ich auch leider daneben gegriffen. Seitdem versuche ich, bevor ich ein Buch kaufe, es erst in der Stadtbibliothek zu finden. Dann habe ich genug Zeit, um mich einzulesen, und wenn ein Buch mir besonders gefällt, kaufe ich es mir oder lasse es mir schenken ;-).

Vor kurzem habe ich zwei Gartenbücher bekommen. Diese Bücher haben mich richtig beeindruckt  und deshalb möchte ich sie hier vorstellen.
Beide eignen sich genauso gut für Anfänger wie für erfahrene Hobby-Gärtner. Ich hoffe, euch werden sie genau so gut gefallen!


 Alles über Bio-Gemüse

von Ortrud Grieb

bio-gemuese1

Dies ist ein perfekter Ratgeber für alle, die Gemüse anbauen wollen. Sehr hilfreich ist dieses Buch besonders für Garten-Anfänger, denn hier wird wirklich alles beschrieben. Von dem ersten Schritt: der Planug bis zur Ernte, und darüber hinaus: lagern und konservieren.
Sehr umfangreich sind die Beschreibungen den einzelnen Gemüsesorten, in Pflanzenfamilien unterteilt. Das ist sehr hilfreich, vor allem für die jungen Hobby-Gärtner, denn meistens ist es so, dass Gemüsesorten, die derselben Familie angehören, z.B. Kohlarten oder Salatarten, die gleichen Wünsche betreffend Bodenqualität, Düngergaben, Saat- und Erntezeiten usw. haben.
Manche Gemüsearten sind anfälliger gegen Krankheiten und Schädlinge als die anderen. Deshalb finde ich es super, dass diese Informationen gleich neben den Pflanzenportraits zu finden sind.

In den Zeiten wo immer mehr Menschen großen Wert auf die Qualität und umweltfreundliches Gärtnern legen, ist es sehr wichtig, dass das von uns erzeugte Gemüse gesund und frei von Giftstoffen ist. Am einfachsten ist dies dadurch zu erreichen, dass man auf Kunstdünger und Insektizide verzichtet. Es gibt genug Alternativen. Den Dünger kann man selbst herstellen. Anstatt chemischer Insektenabwehr nimmt man Kräutertees und Jauchen. Selbst die Saat kann man selbst herstellen. All das beschreibt die Autorin in dem Buch.

Es ist meiner Meinung nach, eines der besten Gartenbücher.

Die Kapitel:

  • Der erste Schritt ins Paradies
  • Volle Vorfreude – die Planung
  • Wünsche der Gemüsepflanzen
  • Düngung
  • Endlich geht es los
  • Gemüse von A – Z
  • Faul den Sommer geniessen
  • Der Pflanzen-Doktor
  • Lagern und Konservieren
  • Was kann ich selbst vermehren?

Das Buch besteht aus 541 Seiten und wiegt über 2 Kilo! Ein richtiger Schinken 😉
ISBN-10: 3800158329

 Was wächst wo?

von Didier Willery

 

was_waechst_wo1

Das Buch handelt von Blumen, Sträuchern und Bäumen. Und der Titel entspricht voll und ganz dem Inhalt. Es ist definitiv keine Mogelpackung!

Sehr beeindruckend ist die Vielfalt der vorgestellten Pflanzenwelt und das Wissen des Autors. Das Buch ist so umfangreich, dass es kaum ein Pflanze gibt, die hier nicht zu finden wäre. Das ganze Wissen ist sehr übersichtlich in Kapitel unterteilt u. a.:

  • Blütenkalender: von Januar bis Dezember
  • Blütenfarbe und Duft: weiße Blüten, grüne Blüten, orangene Blüten u.s.w.
  • Blätter, Rinde und Früchte, auch nach Farben
  • Wuchs und Größe
  • Standorte und besondere Verwendung, z.B. Küste, Windlagen oder trockene Standorte

Über jede hier beschriebene Pflanze gibt es Informationen zur Wuchsform und -höhe, Blühzeit und -farbe, und zu anderen dekorativen Eigenschaften wie Duft, Rinde, Früchte usw. Allerdings sind die meisten Pflanzenbezeichnungen in Latein aufgeführt. Das erscheint vielleicht etwas zu kompliziert, ist es aber nicht. Nur so kann der Autor eine Verwechslung vermeiden. Die populärsten Gartenblumen sind mit deutschen Namen aufgeführt.

Das Buch vermittelt ein Wissen, dass selten an einer Stelle zu finden ist. Wie oft habe schon vergeblich nach Informationen gesucht über Blumen, die lehmigen Boden mögen. Das Buch ist eine echte Bereicherung. Hätte ich es nur vor Jahren gehabt, mein Garten wäre möglicherweise ein anderer geworden.

Das Buch hat 384 Seiten mit 2000 wunderschönen Farbfotos
ISBN-10: 3818605513

 

Mehr Bücher auf kleingaertnerin.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>